Kevin Devine in Köln 2014, Foto: Jens Becker

Kevin Devine veröffentlicht „Instigator“ als Akustikalbum

Letztes Jahr hat Kevin Devine sein neuntes Album „Instigator“ veröffentlicht. Jetzt bringt er die ganze Platte unter dem Titel „We Are Who We’ve Always Been“ nochmal raus – aber als Akustik-Album.

Nach dem Ende von Miracle Of ’86 hat Kevin Devine – wie so viele – den Weg von der Band zum Solo-Singer-Songwriter eingeschlagen. Da auch das auf Dauer etwas eintönig ist, hat er – wie immer noch recht viele – dann eben auch wieder Mitmusiker dazu geholt. „Instigator“ war eher ein Band-Album.

Da Kevin Devine aus verschiedenen Gründen schließlich sowohl mit Band als auch solo unterwegs war, musste er auch seine neuen Songs noch einmal anpacken und umschreiben für eine Solo-Performance. „Es macht Spaß und ist gleichzeitig auch herausfordernd herauszufinden, wie man die Songs umschreiben und präsentieren muss, damit sie den Zuhörer genau so fesseln wie das Original“, sagt Kevin Devine über die neuen Versionen.

Die veröffentlicht er nun als  „We Are Who We’ve Always Been“ am 20. Oktober. Vorab gibt’s mit „I was alive back then“ einen ersten Vorgeschmack.

Kevin Devine – I Was Alive Back Then