Reviews

Beiträge
Lagwagon – Hang (Review)

Lagwagon – Hang (Review)

Das Kernstück des achten Albums von Lagwagon „Hang“ dauert 6 Minuten und 11 Sekunden und beinhaltet alles. Wirklich alles. Spielfreude, Zorn, Energie, Verbitterung, Traurigkeit, Leben. Drumherum: Ein Meisterwerk. Über zwei
A Wilhelm Scream – Partycrasher

A Wilhelm Scream – Partycrasher

„Partycrasher“ haben A Wilhelm Scream ihr neues Album getauft – und nimmt man eine Party eines Durchschnitsbürgers als Maßstab, dann ist sie auch genau das. (mehr …)
Touché Amoré – Is Survived By

Touché Amoré – Is Survived By

Touche Amore meistern mit Is Survived By die immens schwere Aufgabe, den Vorgänger Parting The Sea Between Brightness And Me noch zu toppen. Mit einem Album, welches die Best-Of-Listen von Leuten und
Boysetsfire – While A Nation Sleeps

Boysetsfire – While A Nation Sleeps

Im Dortmunder Soundgarden drückte uns 1998 die Bekannte eines Freundes einen Schwarz-Weiß-Flyer in die Hand. Woraufhin wir am nächsten Abend im strömenden Regen über Landstraße von Dinslaken nach Dorsten fuhren.
Patrick Wolf – Lupercalia

Patrick Wolf – Lupercalia

Der Optimismus steht ihm gut. Patrick Wolf betreibt Frühjahrsputz – der melancholische Staub der letzten Alben soll raus, und somit machen sich fröhlichere Klänge auf seinem neuen Werk „Lupercalia“ breit.