damonalbarn_roskilde

Damon Albarn muss von Bühne getragen werden

Roadie musste Damon Albarn von der Roskilde-Bühne tragen, weil er sein fünfstündiges Set mit Africa Express nicht beenden wollte. 

Nach dem Bossmove-Bühnenabgang von Future Islands beim holländischen Best Kept Secret Festival jetzt der nächste kuriose Exit bei Roskilde. Damon Albarn hat Sitzfleisch. Auch um 4 Uhr morgens, nach einem 5 Stunden-Set (sic!) mit seinem Projekt Africa Express, hat der Blur-Frontmann nicht genug. Er will weiterspielen. Die Organisatoren sind der Meinung, dass doch jetzt endlich mal gut sei. Albarn sieht das nicht so, stimmt also zusammen mit dem Publikum „Should I Stay Or Should I Go“ an. Zwei Typen aus dem Bandumfeld reden auf Albarn ein, doch bitte zu gehen – erfolglos. Albarn [kein Plan, wie nüchtern er zu diesem Zeitpunkt (nicht) ist] stachelt das Publikum zu Buh-Rufen an, lässt seine Muskeln in Bodybuilder-Pose spielen. Also bleibt einem Roadie nichts anderes übrig, als Damon Albarn hochzuheben und von der Bühne zu tragen.

Damon Albarn (Africa Express/Blur) muss von Roskilde-Bühne getragen werden