Feine Sahne Fischfilet live in Köln E-Werk 2016, Foto: Mathias Schumacher

Feine Sahne Fischfilet live in Köln

Mit Punkern und Trompeten: Feine Sahne Fischelt spielen live in Köln und verwandeln das ausverkaufte E-Werk in eine riesige Clubshow. Nie daran geglaubt.

„Als wir damals noch im Club Scheisse gespielt haben, da wollten wir nur saufen, ficken und randalieren“, keucht Sänger Monchi außer Atem vom Bühnenrand. „Heute im E-Werk wollen wir auch nur saufen, ficken und randalieren.“ Frenetischer Beifall. Gesagt, getan – und weiter geht’s. Circlepit, Pogo und zwischendurch eine Pfeffidusche aus dem Bühnengraben. Die Band aus Mecklenburg-Vorpommern macht genau da weiter, wo sie bei ihrem letzten Besuch in Köln aufgehört haben: Party mit Punkern und Trompeten.

Ehrensache, dass sie dabei mitnichten auf ihre klare politische Haltung verzichten. Als Vorband mit dabei haben sie Mister X aus Weißrussland, die davon berichten, dass sie zu Hause immer Probleme haben ihre Meinung offen auf der Bühne zu äußern. Antifa-Flaggen und „Alerta, Alerta Antifascista!“-Rufe aus 2200 Kehlen – auch die Reaktionen aus dem Publikum auf Monchis Ansagen lassen dazu heute keine Fragen offen. Ohne Wenn und Gelabber. Ein großes Fest für Freunde des gepflegten Trompetenpunks. Egal ob im Club Scheisse, im Gebäude 9 oder im großen E-Werk, Feine Sahne können mittlerweile offenbar jede Veranstaltungshalle in eine pfeffiggetränkte Ekstase verwandeln. Ganz nach dem eigenen Motto: Niemand muss nüchtern sein.

Mehr zu FEINE SAHNE FISCHFILET