Bierschinken Festival

Festivals zu 15 Jahre Bierschinken

Der Bierschinken wird 15 Jahre alt und schimmelt immer noch nicht. Stattdessen schenken sich die Macher der Hinterhofschmonzettenseite (Eigenbeschreibung) zwei Festivals.

Los geht’s am 31. Juli im Dortmunder FZW um 18 Uhr, Eintritt kostet schmale 7,50 im Vorverkauf plus Gebühren. Und so sieht das Line-Up aus

Bierschinken FestivalThe Baboon Show – Punkrocksensation aus Schweden
Chefdenker – Punkchaoten aus Kölle
Get Dead – Folky-Punkrock-Suffköppe aus Kalifornien
Franz Nicolay – Acoustic-Punk-Troubadour aus New York
Dearly Beloved – Noise-Postpunk-Desertrock aus Toronto
Robinson Krause – Hirnwindungs-Punk aus Hamburg
Miracles – Folk-Akustik-Punk aus Montréal
Ein gutes Pferd – Indie-Emo-Punk aus Berlin
Sunflowers of Death – Punk-Crust-Lärm aus Mülheim
Kannibal Krach – Grind-Punk-Exzess aus Wermelskirchen
Diarrhea Suicide – Punkrock-Pop-Kracher aus Dortmund
Stalking The Neighborhood – Skatepunk aus Bochum
Clement Jacques – Acoustic-Indie-Chansonnier aus Montreal
Trashpop Madness – Klassiker-auf-Plattenteller-Leger aus Doofmund

Alle Infos zu Festival Nummer 1

 

Festival Nummer zwei ist am 17.09., auch im FZW, auch um 18 Uhr. Eintritt ist im Vorverkauf 10, an der Abendkasse 15 Euro! Voll Sellout!!!

Bierschinken FestivalTerrorgruppe – Deutschpunk-Retter
Knochenfabrik – Kinderquatsch mit Punkopas
Schrottgrenze – Alte-Männer-Teenie-Punk-Pop
DivaKollektiv – Junge-Frauen-Punk-Granate
Senore Matze Rossi – Akustik-Punkrock-volltoll
Slup – Skatepunk am Krückstock
Mann kackt sich in die Hose – Fäkalpunk
Glitterminister – keinPunk

Alle Infos zu Festival Nummer 2