ANTILOPEN_GANG_Robert_Eikelpoth

GETADDICTED präsentiert: Antilopen Gang am 30.12. im FZW Dortmund

Sie wirft Brandbomben auf Dresden und lässt Pizza Calzone hochleben. Die Antilopen Gang wandelt mit Vergnügen zwischen den verbalen Welten von Zugezogen Maskulin und den 257ers. Im Hip-Hop verwurzelt, brechen die Anti-Gangster nach und mit Belieben aus ihrem Rapschneckenhaus aus.

So gehörte „Anti alles Aktion“ vom „Aversion“-Album bereits vor 2014 zu den kosequentesten Punk-Songs seines Jahrgangs. Auf der öffentlichen Popularitätsskala allerdings weit übertroffen von „Beate Zschäpe hört U2“. Der Abgesang auf zahlreiche rechtsoffene und antisemtische Hypes der jüngeren Vergangenheit katapultierte die drei Spießgesellen Danger Dan, Koljah und Panik Panzer aus der Nische in den genreübergreifenen Kanon linksalternative Favoritenlisten und brachte gar so manch fragwürdige Gestalt auf den Klageweg.

Die Antilopen Gang zu lieben oder zu hassen, ist die eine Sache, sie nicht zu kennen nochmal eine ganz andere und mitunter kostspielige. Ein 18-jähriger Kandidat katapultierte sich vor einigen Wochen bei „Wer wird Millionär“ gepflegt aus dem Spiel, als er auf die Frage, welche Band mit „Anarchie und Alltag“ einen riesen Erfolg landete, so sehr von der Giraffen Bande überzeugt war, dass seine Antwort ihm zunächst den Schaden und im Anschluss jede Menge Spott einbrachte. Dabei ist das erwähnte aktuelle Album der Rheinländer in diesem Jahr mal eben locker auf Platz 1 in die Charts eingestiegen. Kannst du machen, ist dann halt eine Ansage, die es live zu bestätigen gilt.

Und hier kommt das FZW Dortmund ins Spiel, das für den finalen Abriss des Jahres nicht bis Silvester warten will, sondern sich die Antilopen Gang bereits einen Tag vorher am 30.12. auf die Bühne stellt. Hach, bietet sich hier nicht ein tolles Wortspiel mit Feuerwerk an. Na lieber nicht, stattdessen einfach seriös mitteilen, dass GETADDICTED die Chose gepflegt präsentiert und dafür – Achtung: Knaller! – 2 x 2 Tickets verlost.

Dafür muss jetzt nicht zwingend ein Reichsbürger denunziert werden, sondern lediglich bis Nikolaus (fällt in diesem Jahr übrigens mal wieder auf den 6.12.) eine Email an gewinnspiel@getaddicted.org geschickt werden. In den Betreff schreibt ihr – lasst mich mal überlegen – euer Lieblingshilfsmittel gegen Chemtrails.

Foto: Robert Eikelpoth