Hey Ruin

Interview mit Hey Ruin

Hey Ruin haben gerade mit „Poly“ ihr neues Album veröffentlicht. Wir haben der Band ein paar Fragen zukommen lassen.

Wenn eure Band aus Superhelden bestehen würde, wer hätte welche Superkräfte?
HEY RUIN (Seb): Vermutlich wären wir alle so ne Mischung aus Captain Planet und Duffman.

Welches Band-Shirt schmeißt du nicht weg, obwohl du es nie anziehst?
HEY RUIN (Seb): Ich fürchte auf dem Dachboden meiner Eltern schlummert noch die ein oder andere NuMetal-Perle.

Mit welchem „Talent“ (außer Musik) würdest du beim „Supertalent“ antreten?
HEY RUIN (Seb): Stackenblochen.

Wen hast du früher vor dem Spiegel nachgemacht?
HEY RUIN (Seb): Einen Erwachsenen.

Mit welchem Promi wärst du gerne befreundet? Til Schweiger, H.P. Baxxter oder Michael Wendler?
HEY RUIN (Seb): H.P. Baxxter. Um unsere Platte zu remixen.

Wen hast du mal nach einem Autogramm gefragt?
HEY RUIN (Seb): Zu lange her, aber ich habe ein Foto mit Kollegah.

Was war dein abgefahrenster Gedanke während einer Show?
HEY RUIN (Seb): „Wie verberge ich, dass meine Hose im Schritt komplett gerissen ist?“

Welcher anderer Musiker wärst du gerne für einen Tag?
HEY RUIN (Seb): Mmh. Vielleicht Freddie Mercury auf dem Höhepunkt des Erfolges oder so. Oder Lady Gaga, was ja so ähnlich ist.

Hey Ruin – Ram