Joe McMahon, Promobild

Joe McMahon (Smoke Or Fire) – Neuer Song „It All Went Black“

Von Münster nach Boston ziehen: Okay, kann man machen. Von Boston nach Münster ziehen: Hört man jetzt nicht sooo oft. Joe McMahon, Sänger und Gitarrist von Smoke Or Fire, hat den Move gewagt und diesen laut Pressetext bisher nicht bereut:

„..since the last record. Well everything has changed really. I sold everything I owned and moved to Germany with a bag of clothes and two guitars. I’ve played 300 shows in the last 2 years in 17 countries. I’ve made countless new friends. I’m living the life I want to live. I’m being the person I want to be. Getting older but not feeling old. It’s a good place to be.“

Auf seinem neuen Soloalbum „Another Life“ hat McMahon die Veränderungen in seinem Leben verarbeitet. Dabei geholfen haben unter anderem Chris Wollard (Hot Water Music) und Kaleb Stewart (As Friends Rust), die als Gastmusiker auf dem Anfang September erscheinen Album auftauchen. Der Song „It All Went Black“ ist der erste Vorbote auf das Album des Singer-Songwriters.