phil_anselmo_rob_flynn

Phil Anselmo (Pantera) – Hitlergruß beim Dimebash

Beim Dimebash 2016 beendete Phil Anselmo (Pantera) die Show mit Hitler-Gruß und einem „White Power“-Ausruf. Machine Head Sänger Robb Flynn hat die Schnauze von diesem Rassisten voll und stellt sich in einem Video gegen Anselmo. Dieser „entschuldigt“ sich – ebenfalls in einem Video.

Falls Du noch irgendwelche Alben von Pantera, Superjoint Ritual und Down besitzt: Heute ist ein guter Tag, diese schnellstens in den Müll zu donnern.
Beim hochkarätig besetzten Dimebash (u.a. mit Dave Grohl,Rob Trujillo, Dave Lombardo) in den USA zeigte Phil Anselmo, Sänger von u.a. Pantera und Down, zum Abschluss des Konzertes den Hitlergruß und schrie „White Power“ in die Menge. Im Nachhinein tat er dies als Witz ab.
Dass Anselmo ein Rassist ist, ist kein großes Geheimnis, doch die Metal-Szene schaut weg. Schließlich beeinflusste er mit Pantera maßgeblich den Metal der 90er, außerdem ist Phil Anselmo eine recht furchterregende Kreatur, mit der man sich nicht wirklich anlegen will.

Doch jetzt hat Machine Head-Sänger Robb Flynn die Schnauze voll und stellt sich in einem Video gegen Anselmo, mit dem er in der Vergangenheit bereits mehrfach tourte und die Bühne teilte.

Phil Anselmo – Hitlergruß beim Dimebash 2016 (Video)

Aus unserer „journalistischen“ (*hust) Sorgfaltspflicht wollen wir Dir auch nicht das Video vorenthalten, welches nun Phil Anselmo selbst veröffentlicht hat und in dem er sich entschuldigt. Wie glaubhaft und ehrlich gemeint diese ist, entscheidest Du.