Satanic Surfers

Satanic Surfers – neues Album und erster neuer Song

Die Satanic Surfers sind zurück!  „Skate To Hell“ hieß die erste, selbstveröffentlichte EP sowie ein Sampler aus dem Jahr 1995, auf dem mit „Armless Skater“ eine der absoluten Hymnen der Satanic Surfers zu hören war. Während Millencolin und No Fun At All die bekanntesten Schweden in Sachen Schweden-Skatepunk waren, erspielten sich die Surfers mit ihrem Schlagzeuger-Sänger Rodrigo Alfaro und den etwas hektischeren Songs einen vielleicht kleineren, aber dafür euphorischeren Fankreis.

Nach dem letzten Album aus dem Jahr 2005 und einigen Konzerten legten die Satanic Surfers ab 2007 eine Pause ein. Rodrigo Alfaro machte mit Atlas Losing Grip weiter. Aber so ganz erreichte er die alten Fans mit seiner neuen Band nicht.

Jetzt haben die Schweden jetzt mit „Back To Hell“ ein neues Album fertig, das am 13. April auf Regain Records erscheint. Mit „The Usurper“ gibt’s jetzt den ersten Song.

Tourdaten sollen in den nächsten Tagen folgen.

Satanic Surfers – The Usurper