Tourtagebuch Findus

Tourtagebuch Findus Teil 4

Findus schreiben weiter in ihr Tagebuch. Neben der Show in Köln waren ein Highlight der Tour  die Frankfurter Badewannen.

06.02. Siegen

In Siegen ist alles verdammt kalt. Klimatechnisch. Wir haben Eisberge in unseren Wasserflaschen, werden aber warm willkommen geheißen. Der Vortex Surfer Club ist bis in die letzte Ecke gefüllt – richtig schöne Bilder! Unser Tonmann Bocky bekommt über Tag eine Nachricht von seinen Freunden aus Kiel, wo er denn immer sei und was er da immer macht. Auf diese Frage haben wir eine ganz klare Antwort parat.

07.02. Köln

Köln! Das wird was besonderes. Hier kommen uns sehr viele Freunde besuchen. Der Vorverkauf lief bombenmäßig und wir sind sehr auf das Konzert gespannt. Die Stimmung im Backstage ist ausgelassen. Man merkt, dass wir alle sehr viel Zeit miteinander verbringen.

Als wir auf die Bühne gehen, ist die Werkstatt voller Menschen. Damit hätten wir nicht gerechnet. Das ist von den Zuschauern her das größte Konzert auf dieser Tour. Dankeschön!

Auf der Rückfahrt haben wir unseren alten Gitarristen Moritz mit an Bord. Wegen ihm mussten wir öfter anhalten, weil er kotzen musste. Pah, da ist er zwei Jahre nicht mehr dabei und dann sowas.

Offdays

Es liegen zwei Tage in Hamburg vor uns, bevor es am Mittwoch wieder los geht. Wäsche waschen, Briefkasten leeren, Blumen gießen und malochen. Zum Beispiel hier im Grand Hotel van Cleef und Adam-Angst-Platten vorpacken – nächste Woche ist Release! Mit Offdays umzugehen, muss jeder für sich selbst lernen. Es ist ein schmaler Grat zwischen Entspannung suchen, aber auch am Ball bleiben müssen. In diesem und in vielen weiteren Fällen hilft eindeutig ein hübscher Longdrink. Cheers!